Klimaschule

Die Stadtteilschule Eidelstedt ist seit 2010 Klimaschule der ersten Stunde und wird regelmäßig für ihr Engagement in diesem Bereich ausgezeichnet. Dabei ist unser langfristiges Ziel den ökologischen Fußabdruck unserer Schule zu reduzieren. 

Um unsere Ziele zu erreichen, enthält unser Klimaschutzplan Maßnahmen, die direkt den Kohlenstoffdioxid-Ausstoß verringern. Ein großer Schritt hierzu ist getan! Seit Juni 2016 produziert die Fotovoltaikanlage auf dem Dach des Haupthauses Strom.

Ein anderer wichtiger Aspekt ist die Schulgemeinschaft mit ins Boot zu holen. Das machen wir u.a. über Aktionstage zu Mobilität. Besonders die künstlerischen Kollegen unterstützen die Aktionen tatkräftig und machen die geplanten Aktivitäten mit ihren Schülerinnen und Schülern in der  Öffentlichkeit bekannt. Spezielle Unterrichtseinheiten sind bereits im Plan der Fächer Natur und Technik und Geographie integriert. So bereiten die Lehreinnen und Lehrer der Stadtteilschule Eidelstedt unsere Schülerinnen und Schüler auf deren eigene Zukunft als Klimaschützerinnen und Klimaschützer vor.

Einige neue Projekte warten bereits auf ihre Umsetzung. Vielleicht können wir ja schon bald die Fotovoltaikanlage vergrößern?

Unsere Klimaschutzbeauftragen Herr Grimm und Herr Thürich sind unter der Adresse stadtteilschule-eidelstedt(at)bsb.hamburg.de zu erreichen.    

 HIER geht's zum Klimaschutzplan und HIER zur Tabelle unserer Planungsziele

 

Klimawandel auf die Bühne: The Dreamcatchers

 "Who's gonna safe the world?" - Die Theatergruppe "The Dreamcatchers" aus Indien arbeitete im September 2016 eine Schulwoche im Rahmen der Kinderkulturkarawane kooperativ mit der Klasse 7d (Frau Braun, Herr von Giese) und der Klasse 8d (Frau Matthiesen) zu verschiedenen Aspekten des Klimawandels.

Durch angeleitete Bühnenimprovisationen wurden die Themen „Klimawandel“ und „Klimagerechtigkeit“ szenisch und tänzerisch dargestellt. Die besonders herzliche und aufgeschlossene Art der indischen Gäste machte es dabei allen Beteiligten besonders leicht, schnell in Kontakt zu kommen. Es bleiben wunderbare Eindrücke und Botschaften und unser Wunsch, im kommenden Jahr wieder Teil der in jeder Hinsicht beeindruckenden Kinderkulturkarawane sein zu dürfen.

Ermöglicht wurde diese gemeinsame Woche durch das Programm „Kulturagenten für kreative Schulen“, an dem unsere Schule seit mehreren Jahren teilnimmt.

Hier ein Video zum Dreamcatchers-Projekt:

https://www.youtube.com/watch?v=ghtp4UD9nf8

und hier ein Eindruck der Verkaufsaktion für die Dreamcatchers am Tag der offenen Tür 2017:

http://klimaretter.hamburg/klimabeutel-fuer-die-dreamcatchers/