Details

Hunderte Schülerinnen und Schüler auf den Spuren Konstanzes

 

 

"Die Entführung aus dem Serail" verzaubert die STSEi

 

Konstanze wird von Seeräubern verschleppt und an den großen Bassa Selim verkauft. Zahlreiche Musik-, Kostüm-, Kunst- und Tanzkurse machten sich im vergangenen Schuljahr auf den Weg, sie zu befreien. Dafür wurde geübt, gesungen, gezeichnet, gebaut, genäht und getanzt, bis am 4. Juni die große Aufführung alles zusammenführte: Unterstützt von professionellen Musikern wurde Mozarts Oper "Die Entführung aus dem Serail" im Taschenbuchformat (reduziert auf wesentliche Szenen) auf die Bühne gebracht.

Der Abend bildete den krönenden Abschluss des ersten Jahres der Zusammenarbeit mit dem Projekt "Musik für Schüler": Seit Beginn dieses Schuljahres bringt es Schülerinnen und Schülern Musik nahe und bietet Fünftklässlern kostenlosen Instrumentalunterricht an unserer Schule - ein Angebot, das rege genutzt wird. Ins Leben gerufen von der "Internationalen Stiftung zur Förderung von Zivilisation", wird es außerdem unterstützt von der UBS Optimus Foundation Deutschland. Die Opernaufführung mitsamt ihrer aufwändigen Vorbereitung wurde zudem mitgetragen vom bundesweiten Programm "Kulturagenten für kreative Schulen", an dem die STS Eidelstedt seit vielen Jahren teilnimmt. 

Die inhaltlich, musikalisch und optisch auf das Wesentliche konzentrierte Form begeisterte dabei auch diejenigen, die sich bislang nicht zu Klassik- oder Opernfans gezählt hätten. Wir danken allen mitwirkenden Schülerinnen und Schülern, Kolleginnen und Kollegen (darunter besonders Herrn Auricchio und Frau Heitmann), unseren musikalischen, künstlerischen und finanziellen Unterstützern sowie nicht zuletzt der Goethe-Schule Harburg für Technik und Licht!

Dieser Abend bleibt in Erinnerung als kulturelles Highlight, das mitten in unserer Sporthalle funkelte. 

 

MEHR zum Projekt "Musik für Schüler" an der STS Eidelstedt