Details

Auf die Räder!

Plakatwettbewerb lockte auf Fahrrad, Bus und Bahn

Die Aktion "STSEI ohne CO2" - Jeden Tag eine gute Tat

„StSEi ohne CO2“ – unter diesem Motto startete am 7.6.2017 ein Projekt, das das Kollegium der Stadtteilschule aufforderte in einer Zeit von 14 Tagen das Auto zu Hause stehen zu lassen und den Weg zur Schule mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurückzulegen.

Initiiert wurde diese Idee von der Klimagruppe der Schule unter der Leitung von Georg Grimm. Auf die Frage warum dieses Projekt eine große Bedeutung hat, antwortet er: „Der Schadstoffausstoß eines jeden Einzelnen ist pro Tag sehr hoch. Dies kann nur jeder mit einer Veränderung seines persönlichen Verhaltens beeinflussen. Ein Golf stößt auf fünf Kilometer ein Kilogramm Co2 aus. Diese Kilo wollen wir einsparen.“

Ein Kunstkurs aus dem Jahrgang 12 ( Frau Sonntag) führte einen Plakatwettbewerb durch, der die Lehrerinnen und Lehrer dazu aufrief, das Auto stehen zu lassen.

Auf Listen konnten sich dann die teilnehmenden Kollegen eintragen. Es wurde vermerkt, wie viele Kilometer sie jeweils ohne Co2 Ausstoß zurückgelegt haben. Insgesamt haben sich 26 Kolleginnen und Kollegen beteiligt. Sie fuhren zusammen eine Strecke von 1700 Kilometern und wenn wir bei unserem Golf bleiben haben sie damit 340 kg CO2 eingespart. Eine beachtliche Leistung, die Mut macht, auch in Zukunft das Fahrrad dem Auto vorzuziehen. Alle Teilnehmer bekamen einen kleinen Preis und einen großen Applaus vom Kollegium.  

Der Klimagruppe gratulieren wir zu dieser gelungenen Aktion!